Schleuderliga

Schleuderliga+++Spieltags Review+++ 18.04.18

Die letzte Entscheidung ist gefallen. Zumindest was die Teilnehmer an der PlayOff Runde angeht. Das letzte Ticket sicherte sich Meutz vor dem letzten Spieltag, da van Haarfort nicht über eine Punkteteilung hinaus kam. Jetzt geht es am letzten Tag noch um Platz zwei (direkter Einzug ins Halbfinale) und wer gegen wen spielen muss. Das ist  abhängig von der Platzierung am Ende der Saison.


Ergebnisse

MannschaftLegsSpielausgang
Carnage4Sieg
Don „The Doublemaker“2Niederlage

Da ist die Serie des Doublemakers in seinem letzten Rundenspiel doch noch gerissen, was aber für den ihn kein Problem darstellt. Carnage selbst hat sehr stark gespielt, da er unbedingt Platz zwei halten möchte. So tütete er Leg 1+2 jeweils mit Doppel 16 ein und benötigte immer nur einen Dart zum Checkout. Angestachelt von der drohenden Niederlage besann sich Don auf seine Stärken und konnte das dritte Leg, ebenfalls mit Doppel 16 und dem ersten Dart, für sich entscheiden. Diesem folgte auch Leg vier. So stand es 2:2 und weil The Doublemaker im fünften Leg Schwächen beim Checkout zeigte machte es Carnage besser und durfte das 3:2 anschreiben lassen. Das sechste Leg musste also die Entscheidung bringen. Und das tat es dann auch. Doublemaker konnte leider keinen seiner sechs Darts in ein Doppel schleudern, was Carnage wiederum mit Doppel 16 im Voraus hatte. Folgerichtig ging damit das Match an Carnage (4:2), der am letzten Spieltag alles in der eigenen Hand hat im Spiel gegen van Haarfort. Don hingegen kann sich trotz bitterer Niederlage zurücklehnen und die weiteren Matches bis zum Halbfinale genießen.


Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
18. April 2018 20:00 Schleuderliga 2017/2018 13

Die Partie von Meutz vs The Device endete zwar mit einem 4:0 für den Meutzer, aber es hätte genauso gut 2:2 nach vier Leg’s stehen können. Denn in Leg 2 benötigte Meutz für den Gewinn 19 Darts auf das Doppelfeld und in Leg 4 sogar deren 21. Sein Kontrahent Device stand dem aber in nichts nach, hatte im 4. sogar 24xdie Chance, sich das Leg zu sichern. Egal, The Device richtet den Blick nach vorne und wird alles daransetzten, die nächste Saison besser zu gestalten. Meutz hingegen hat, da sein direkter Konkurrent um einen PlayOff Platz erst nach im spielt, sich noch etwas zu gedulden, bevor er feiern kann.


Ergebnisse

MannschaftLegsSpielausgang
The Lizard3Unentschieden
van Haarfort3Unentschieden

The Wizard gegen van Haarfort war das vorletzte Match an diesem Abend. Für den Zauberer stand eine Verbesserung seiner Platzierung und für van Haarfort die theoretische Möglichkeit, sich doch noch eine Qualifizierung für die PlayOff’s offen zu halten, auf der Agenda. Und obwohl Haarfort jeweils in Leg 1+3 in Front lag (0:1, 1:2), stand es nach dem fünften Leg plötzlich 3:2 für The Wizard. Somit war klar, van Haarfort’s PlayOff-Zug ist abgefahren und er steht noch am Bahnsteig. Dennoch konnte er sich mit Doppel 8 im sechsten Leg das 3:3 sichern.

Kurioserweise wurde in Leg 4 ein Lied von Roland Ohmer – Rieslingschorle „YouTube““ abgespielt. Leider brachte es für Haarfort nicht den gewünschten Erfolg sondern ihn aus dem Konzept. Somit konnte The Wizard das 2:2 einheimsen und den Grundstein zum Unentschieden legen. Unterm Strich geht die freundschaftliche Punkteteilung aber in Ordnung und das Match war Phasenweise nicht nur musikalisch, sondern auch was den Score angeht, ein Highlight an diesem Spieltag.


Ergebnisse

MannschaftLegsSpielausgang
Dominguez0Niederlage
The Avalanche4Sieg

Gut erholt vom letzten Spieltag und in Dartlaune zeigte sich The Avalanche in der Partie gegen Dominguez. Das ausbullen sollte heute der einzige Erfolg bleiben, den es gegen TA zu holen gab. Wobei er Dominguez noch im ersten Leg die Chance gelassen hatte, Darts zum Leggewinn Richtung Board zu schleudern. Danach war es fast wieder der „Alte“ Avalanche, was die Treffgenauigkeit der Segmente angeht. So ist es wenig verwunderlich, dass es nach dem vierten Leg lautete “ And the Winner is – The Avalanche“. Eine hohe Checkout Quote war heute nicht der Freund des Dominguez, der in der Tabelle bis auf den drittletzten Platz durchgereicht wurde. Jetzt schlägt seine Stunde halt im Schleuderpokal, bei dem er erneut auf The Avalanche trifft. Diesmal, so hofft er, mit besserem Ausgang für sich!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.