Nicht nur KA hat seine Kombi-Lösung!

Am Mittwoch war eigentlich die nächste Runde im Schleuderpokal geplant. Da von den stattfindenden Partien aber deren zwei gleich ausfallen müssen, hat sich der Vorstand dazu entschlossen, eine Kombination aus Schleuderpokal und Schleuderliga Spieltag abhalten zulassen. Im Schleuderpokal gibt es also eine Partie aus Runde 1und 3. Aus dem Ligabetrieb kommen ebenfalls zwei Matches zur Austragung.


0 - 3
Zeit

Welche Rolle spielt Dominguez in diesem Match? Die des Avenger? Erneut die des Prügelknaben? Wissen werden wir es wohl erst nach seinem Erstrundenmatch im Schleuderpokal gegen Triple Butz. In der laufenden Runde setzte es eine empfindliche 1:4 Schlappe, bei der Triple Butz Dominguez nicht den Hauch einer Chance gelassen hat. Und die Momentane Verfassung dürfte eine Wiederholung des Ergebnisses wahrscheinlich werden lassen.



Ein Knallerspiel erwartet uns hier. Ebenso werden bei beiden aber auch Erinnerungen wach an das letzte Aufeinandertreffen. Dieses Endete letzte Saison mit einem klaren 0:4 für den Doublemaker und beendete die Pokalsiegesserie des Carnage. Der hatte zuvor zweimal in Folge den Pokal gewonnen. Und es ist das erklärte Bestreben von Carnage, sich diese Runde erneut mit dem Titel schmücken zu können. Aber dafür muss erst einmal der Dominator bezwungen werden, der in der ersten Runde The Device das Nachsehen gab. Und dieser ist bekanntlich, für die erste Niederlage Carnage’s in der laufenden Runde, verantwortlich. Alles in allem ein Hammerspiel, hoffen wir, dass es hält, was es verspricht.



4 - 0
Zeit

Da hat der Doublemaker doch tatsächlich zwei Matches an einem Abend zu bestreiten. Neben Carnage im Pokal warten dann noch The Lizard, in seinem ersten Auftritt nach seinem Abtritt, auf ihn und wird ihm hoffentlich alles abverlangen. Ansonsten geht die Echse natürlich gehandicapet ins Match, da er mittlerweile auf Grund von Überspielung nur noch als Linksausleger in der Scheune anzutreffen ist. Somit sinken die Chancen auf eine Überraschung gleichwohl gen null, sind aber noch nicht bei null angekommen.


1 - 4
Zeit

Mit einem Sieg könnte sich der Linksdatscher vorrübergehend wieder auf Platz zwei in der Tabelle vorschieben und so eine mögliche Teilnahme an den PlayOff’s so festigen. Sein Widersacher Apex Predator will da allerdings ein Wörtchen mitreden und seinerseits durch zwei Punkte den Abstand zu den Plätzen nicht verlieren. Im bisher einzigen Spiel der Beiden gegeneinander trennte man sich freundschaftlich 3:3, was in diesem Falle aber nur dem Datscher bedingt weiterhelfen würde. Ohne Zweier ist der PlayOff-Zug für Apex Predator wohl abgefahren – auch wenn es die Deutsche Bahn wäre.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.