Kommt Dominguez endlich in die Puschen oder trägt er sie weiterhin lieber an den Füßen?

Wieder einmal ein Spieltag mit deren vier angesetzten Partien und langsam gehen wir auch auf die Winterpause zu. Langsam! Es muss also KEINER in Panik verfallen. Interessant wird auch zu beobachten sein, wie sich die Vertreter des eDart-Sportes der Schleuderliga schlagen. Kann der Schwung mitgenommen werden oder zeigt der ein oder andere ein anderes Wurfverhalten? Mittwochabend sind wir um eine Nuance schlauer.


VS

(Doublemaker)
Aus den Niederungen der Tabelle ist der Doublemaker nun wieder in dem Bereich angekommen, in dem er sich heimisch und wohl fühlt. Nein nicht das Sofa zu Hause vor der Heizung, vielmehr aktuell der 2.Tabellenplatz in der Schleuderliga. Vor knapp einem Monat bestritt er das letzte Match, damals ein 4:0 für ihn gegen Zimbo, aber dafür konnte er im eDart regelmäßig Spielpraxis sammeln. Der Vergleich zwischen den beiden sieht klare Vorteile auf Seiten des Doublemakers. Aber auch diese Runde gab es so manche Überraschung in der Schleuderscheune.

(Meutz)
Nicht gerade rosig sieht die Statistik für den Meutzer in Bezug auf einen positiven Spielausgang aus. In den bisherigen zwei Begegnungen verließ er jeweils mit 1:4 und 1:3 das Board. Auch seine letzten beiden Matches in der Saison gingen verloren. Aber wer Meutz kennt, der weiß genau, es braucht nur ein a-Ha Erlebnis und schon startet er wieder eine Serie, ähnlich die der vergangenen Saison. Somit dürfte es auch schwer für den Doublemaker werden, denn eine Runde PlayOff ohne Meutz ist so undenkbar wie van Haarfort mit Mittelscheitel.


VS

(Ibracadabra)
Die letzte 1:4 Niederlage liegt ihm wahrscheinlich noch schwer im Magen, resultierte sie doch daraus, dass Ibra mit Schwierigkeiten auf die Doppel zu kämpfen hatte. Das ist ihm im bisherigen Saisonverlauf so noch nicht passiert. Deswegen steht er auch, entgegengesetzt aller Vermutungen zu Rundenstart, im Mittelfeld der Liga in Schlagdistanz zur Spitze. Nichts mit Kampf um die „Rote Laterne“ – PlayOff ich komme, lautet da eher die Devise bei ihm. Aber sein Gegenüber The Device ist nicht zu unterschätzen, da er am letzten Spieltag völlig überraschend einen Sieg einfahren konnte.

(The Device)
Was war das nur für ein Match gegen Carnage von The Device?!?! An diesem Abend gingen gleich zwei Serien zu Ende. Die des „Nochnichtverlorenen“ und die des „Nochnichtgewonnen“ Schleuderers. Verdienter 4:2 Sieg und jetzt Ibracadbra vor der Brust. Genau betrachtet eigentlich ein Vorteil für The Device, denn gegen kaum einen anderen ist die Statistik so positiv wie gegen Ibracadabra. Das sollte zusätzlichen Auftrieb geben und mit einem Sieg könnte er ihn sogar überholen und ans obere Tabellendrittel anklopfen. Wir sind gespannt.


VS

(Apex Predator)
Lange vier Wochen und ein 0:4 ist es her, da schleuderte Apex letztmalig seine Darts auf’s Board der Schleuderliga. Und jetzt kommt ausgerechnet The Avalanche zum Kräftemessen. Da gibt es eindeutig schönere Dinge im Leben des Apex P.
Bis jetzt gab es für den Predator nix zu ernten in den vorangegangenen Partien dieser zwei aber dafür sieht es auch bei ihm in dieser Runde deutlich besser aus, als in der abgelaufenen in der er den nicht gerade beliebten Titel des Rote Laterne Trägers bekam. Aber das ist vergessen und die Leistung heuer eine ganz andere. Zwei Punkte und das Mittelfeld ist die neue Heimat für den Underdog.

(The Avalanche)
Musste man zu Beginn der Saison noch Angst um die Leistungsfähigkeit des Avalanches in Sachen Darts haben wurde man jetzt in allen Bereichen eines Besseren belehrt. Agil und treffsicher zeigt er sich zu Weilen in der Schleuderscheune und für die Schleuderliga. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es sich von fast ganz unten mittlerweile wieder bis fast ganz Oben geschleudert hat. Gegen Apex gab es bis jetzt auch nur positive Ergebnisse. Darauf lässt sich aufbauen und er wird vermutlich schon mit zwei Punkten für sich spekulieren.


VS

(Dominguez)
Die Fachwelt rätselt „Was zum Teufel ist nur mit Dominguez los“? Seit seiner Doppelten Finalteilnahme entwickelt sich der Benjamin Button der Schleuderliga offensichtlich zurück in seinem Spiel. Und über die Paarung für diesen Spieltag ist er sicher auch nicht glücklich. Aber vielleicht liegt gerade hier das Potenzial für eine riesen Überraschung und schon The Device hat gezeigt, dass hier nichts unmöglich zu sein scheint. Auch ist die Statistik ausgeglichen zwischen diesen beiden Herren, was wir auch gleich auf der „Pro-Seite“ von Dominguez notieren wollen. Ob das reichen wird – die Wahrheit steckt dann im Board.

(Triple Butz)
„Schleuderer sucht Niederlage“ so oder so ähnlich könnte das neue Trash-TV Format für die Sender Sat1, RTL, RTL2 oder Konsorten lauten. Aber es ist schon beeindruckend wie sich Triple Butz diese Runde in der Schleudertabelle bewegt, nämlich so gut wie gar nicht. Platz eins schon ziemlich lange inne mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden, so der Arbeitsnachweis des Triple Butz. In dieser gerade an den Tag gelegten Verfassung wird es für jeden schwer werden zählbares einzufahren. Wenn es aber einer überraschend schaffen kann, dann unser Wahlkantonist aus den Schweizer Alpen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.