Handfester Skandal erschüttert die Schleuderliga!

Einen Skandal, der selbst das aktuelle Gebaren der Firma Wirecard in den Schatten stellt (Bilanzbetrug über 1,9 Mrd.€), dessen Ausmaß die “Dieselgate Affäre“ wie einen Kindergeburtstag aussehen lässt und über dessen Konsequenzen nur die Götter entscheiden können, ereignete sich am letzten Spieltag in der Schleuderliga. In den Hauptrollen – Carnage, The Lizard und der unschuldige Dalibor. Aber was war passiert?
Am vergangenen Wochenende (Sa.) feierte einer der Schleuder „“ (Anm. d. Red.- Name unkenntlich gemacht) seinen Geburtstag und bat Vorstand The Lizard, ob er sich für diesen Event den Dalibor „ausleihen“ dürfe. Herzensgut wie unser Vorstand nun mal ist, stimmte er dem Vorhaben zu und bot sogar an, diesen bei ihm vorab vorbeizubringen. Es ist ja hinlänglich bekannt, dass mittwochs Matchday ist und auch die anderen Schleuderer zum Spieltag gerne ein kühles Getränk zu sich nehmen wollen. Allein schon durch die an diesem Mittwoch herrschende Hitze. Jetzt sollte es eigentlich um 18Uhr losgehen mit der Partie Zimbo vs Ibracadabra. Doch schon etwas vor 18Uhr war klar, dass diese Partie unter erschwerten Bedienungen stattfinden muss, denn es war kein Dalibor am Start der für eine Abkühlung sorgen könnte.

Detailierter Ablauf aus dem Gedächtnis eines Beteiligten:
Wir schreiben das Jahr 2020 es ist Mittwoch der 24.06.20 gegen 17:24

Lizard stellt mit Entsetzten bei betreten der Schleuderscheune fest, dass der Dalibor nicht an seinem Platz steht.
Lizard (17:31): Du denkst schon noch an den Dalibor?
Lizard (17:55): Hier brennt die Luft (Anm.d.Red. Hitze in der Scheune gemeint) und die erschienen Schleuderer werden langsam ungeduldig (Bierdurst)
Carnage (17:57): Oh, da haben wir aneinander vorbeigeredet
Carnage (17:57) weiter: Hab Dalibor bei uns daheim in den Schopf gestellt, da du ja gefragt hast, ob ich daheim bin und ich das verneint hatte
Carnage (17:57): Scheisse. Bin gerade unterwegs. xxx (Anm.d.Red.genaue Ortsangabe gestrichen) zwischen Baden-Baden und Rastatt.
Lizard (17:58): Fuck
Carnage (17:59): Hab es so abgespeichert, dass DU den holst…..wenn ich’s jetzt nochmal lese, war es natürlich doppeldeutig und auch anders zu verstehen

Nochmals eine Anmerkung. Der Begriff „Schopf“ könnte eigentlich Urheberrechtlich durch die Scheune geschützt sein, da dieser wenn überhaupt nur in Zusammenhang mit Dart & Schleuderliga gefallen/benutzt ist/wird. Somit musste sich tatsächlich The Lizard auf den Weg machen, den an ausgeliehenen Dalibor wieder zu beschaffen, die Schleuderer Zimbo und Ibracadabra hingegen entgingen nur knapp einer Dehydrierung. Der feine Herr hatte kühles Blondes an seinem Event und keine Arbeit danach. So wie man das halt „normalerweise“ macht. Unglaublich das Vorgehen und Verhalten von , der hierfür mit einer empfindlichen Strafe zu rechnen hat. Wie das Ganze sanktioniert wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. In einer ersten Reaktion sind Dinge wie „Punktabzug“, „Zwangsabstieg“ oder sogar „Disqualifikation und Aberkennung aller Titel“ in den Raum geworfen worden. Das hohe Gremium oder auch jüngste Gerichte genannt, bestehend aus 1. Vorstand The Lizard und 2. Vorstand The Avalanche, werden sich der Sache annehmen und ein gerechtes Urteil fällen.
Selbstverständlich wollten wir auch eine Stellungnahme von Carnage zum Besten geben, leider war dieser hierfür aber nicht zu erreichen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.