Geliegt Dominguez die nächste Überraschung?

Heute finden die letzten Partien im Jahre 2019 statt. Danach geht’s für alle Schleuderer in die Winterpause und die Scheune schließt ihre Pforten. Zum Abschluss der Vorrunde zieht auch The Bolde nochmals ins Manöver, nicht aber ohne die Truppe mittels Gulaschkanone mit Essen zu versorgen, Dalibor hilft mit Gerstensaft und auch für die Glüher ist gesorgt.
Ach und Dart wird natürlich auch gespielt. Carnage möchte verkürzen, Dominguez es wiederholen und The Bolde will aufrollen. Wie wer sich wie verwirklichen konnte, Mittwochabend bzw. Donnerstag wissen wir mehr.


1 - 4
Zeit

(The Bolde vs Zimbo)
Tabellarisch gesehen trennen die beiden zwei Plätze. Zieht man die Punkte heran, ist es plötzlich nur noch ein Punkt und den Platz von Zimbo, will The Bolde auf jeden Fall. Zwar erlitt er im letzten Match gegen Meutz ein 0:4, hatte aber großes Pech auf die Doppel und hätte da schon punkten können. Trotzdem wird er den Schwung noch einmal aufleben lassen, den er durch seinen ersten Sieg bekommen hat. Der Ballast ist nun weg.
Zimbo hat aus den letzten Partien jeweils ein Unentschieden mitgebracht hängt aber mit vier Punkten knapp über dem Tabellenende im Niemandsland fest. Ein wenig Abhilfe und einen versöhnlichen Abschluss würde ein Erfolg gegen The Bolde bedeuten. Sicher keine allzu leichte Aufgabe, aber auch keine unlösbare.


2 - 4
Zeit

(Carnage vs van Haarfort)
Carnage kommt mit der Empfehlung eines 4:0 gegen den amtierenden Schleudermeister Triple Butz an die Scheibe. Mit einem weiteren Sieg gegen van Haarfort wäre der Weg frei um näher an die Spitze heranzurücken und sich ggf. dort oben zu etablieren. Aber auch ein Unentschieden wäre sicher kein Beinbruch für ihn.
Einen Titel, mit dem man sich zwar nichts kaufen kann, den man aber trotzdem mitnimmt, hat van Haarfort als Herbstmeister eingeheimst. Er möchte natürlich gerne ungeschlagen ins neue Jahr starten, aber mit Carnage hat er einen ordentlichen Brocken vor der Brust. Die Statistik ist mittlerweile ausgeglichen bei den beiden Kontrahenten.


0 - 4
Zeit

(Dominguez vs Triple Butz)
Unterschiedlicher könnte die momentane Lage nicht sein. Den Einen ereilte eine unvorhergesehene Peitsche mit 0:4 und der Andere kam völlig unerwartet zu einem 3:3. Und Dominguez schwingt sich auf, seinen Erfolg von vergangener Woche gegen den Doublemaker, auch im Match bei Triple Butz zu wiederholen. Mit jedem Punkt den er holt, vergrößert sich der Abstand zum Linksdatscher und dem drohenden direkten Abstieg am Saisonende. Platz 6 würde ihn an der Relegation teilnehmen lassen und bei einem 4:0 gegen Butz, wären beide punkt- und leggleich. Somit eine verdammt spannende Partie

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.