Eine Serie die keiner braucht

Es war wirklich knapp jedoch am Ende des Abends hat unsere Serie weiter bestand. Und ja, es gibt Serien, die schaut man sich gerne an oder sie sind schön anzuschauen. Beides trifft hier nicht zu. Die Vorzeichen standen nicht mal schlecht, denn unserer Gegner an diesem Dienstag stand in der Tabelle vor uns mit einem Sieg und einer Niederlage. Hätte man das Match positiv gestaltet so stünde auch ein Sieg auf unserer Habenseite und wir hätten den Blick nach oben richten können. Wie man allerdings den Worten schon entnehmen kann, kam es etwas anders als erhofft. Einem sehr guten Start in die Begegnung gegen den DC Phoenix Baden standen einige auf und ab’s gegenüber. Wer hier mit Herz-Kreislauferkrankungen vor Ort war, sollte besser sein Krankenkassenkärtchen dabei gehabt habe.

Hier die Zahlenfakten: 2:0, 3:3, 4:6 und leider last but not least 5:7

Somit müssen wir eben im Auswärtsspiel am 04.11.2017 bei den Jungs und Mädels von „Flodders -Pflegestufe 1-“ endlich zu Potte kommen und einen Sieg realisieren.

Schleuderliga vs DC Phoenix Baden 5:7 in den Spielen (13:15 in den Spielen)

Einzel:
Carnage vs DC Phoenix Baden                    2:0
The Avalanche vs DC Phoenix Baden          2:0
The Wizard vs DC Phoenix Baden               1:2
The Device vs DC Phoenix Baden                0:2

Doppel:
The Doublemaker/The Wizard vs DC Phoenix Baden     2:0
The Avalanche/Carnage vs DC Phoenix Baden              1:2

Einzel:
Carnage vs DC Phoenix Baden                       2:0
The Avalanche vs DC Phoenix Baden            1:2
The Doublemaker vs DC Phoenix Baden        0:2
The Device vs DC Phoenix Baden                  0:2

Doppel:
Carnage/The Wizard vs DC Phoenix Baden                      1:2
The Avalanche/The Doublemaker vs DC Phoenix Baden  2:0

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.