1.+2.Liga: Carnage schielt auf Platz 1 und verwamst Apex mit neuen Darts auch den Datscher?

Am kommenden Spieltag haben einige Schleuderer Zeit sich zu rehabilitieren. Da wäre van Haarfort, der offensichtlich noch Sand im Getriebe hat, oder Triple Butz, bei dem seit Anfang März nicht mehr wirklich was zusammen läuft. Dumm nur, dass diese beiden direkt aufeinander treffen. Carnage hat das Gerät vor der Brust und könnte Tabellenführer werden. Apex Predator will im nächsten Waschgang auch den Datscher hinter sich lassen. Der Neue hat sich vorgenommen den Siegeszug von Ibra ein Ende zu setzten.

Ein wichtiges Thema wird die Verpflegung sein und ob es einen krassen Unterschied zwischen diesem und dem Letzten Mittwoch geben wird. Auch besteht die Möglichkeit, dass der Vorstand eine neue Regel bekannt gibt, welche schon an diesem Spieltag umgesetzt wird. Rausgelassen hat er mal noch nichts – wir sind gespannt.


1 - 4
Zeit

(Apex Predator vs Linksdatscher)

Mit einem 4:0 im Rücken trifft der Predator auf den Linksdatscher, der im Spiel gegen The HO knapp einem Unentschieden entkam gegen The Bolde aber eine bessere Performance an den Tag legte. Der White Wash von Apex für Zimbo war recht eindrucksvoll und das mit nagelneuen Darts. Diese werden auch in dieser Partie zum Einsatz kommen und könnten durchaus dem Datscher das Fürchten lehren. Aus früheren Begegnungen steht mal ein 3:3 in den Büchern, ansonsten hatte Apex in den Begegnungen leider immer das Nachsehen.


4 - 0
Zeit

(The HO vs Ibracadabra)

Angetrieben vom ersten Sieg in der Schleuderliga, will The Ho auch die hohe Hürde Ibracadabra nehmen und so weiter für Furore sorgen als Neuling der Liga. Zur Zeit mit ausgeglichenem Konto im Mittelfeld wäre ein möglicher Zweier Grund zur Freude.
Ibracadabra hingegen möchte mit einem weiteren Erfolg die Tabellenspitze von The Lizard zurück, die dieser seit letztem Spieltag inne hatte. Ähnlich gut wie in der vergangen Saison läuft es gerade bei Ibracadabra, der sich anschickt, Mitfavorit auf den Aufstieg zu werden. Natürlich darf er sich da keine Ausrutscher leisten, wie die vergangenen Runden.


1 - 4
Zeit

(Carnage vs The Device)

Nach dem es letzte Saison nichts mit dem Titel wurde, schickt sich Carnage aktuell an, diesen dieses Jahr dingfest machen zu wollen. Auch die bisherige Leistung spricht dafür. Zu was aber sein heutiger Gegner The Device im Stande ist zu leisten, davon konnten sich alle Anwesenden letzte Woche live überzeugen, der Rest musste dies über die „Lesen bildet“ Formel vollbringen. Vielleicht kann der Gerät ja den Schwung in dieses Match mitnehmen und Carnage ärgern. Und wer weiß, vielleicht ist am Ende ja eine Überraschung drin. Letzte Saison gab es diese Partie nicht und so wälzen wir das Statistikbuch und finden als letztes offizielles Ergebnis ein 2:4 vom 07.11.2018. Why not?


2 - 4
Zeit

(Triple Butz vs van Haarfort)

Statistisch auf alle bisherigen Partien gesehen, wird es auch dieses Mal wieder eine Niederlage für van Haarfort geben. Aber Haarfort pfeift auf die Statistik. Um nicht schon früh dem oberen Drittel hinterher rennen zu müssen, sollte er das Match gewinnen um dran zu bleiben. Sicher wird es ein enges Spiel geben, denn beide haben im Moment noch nicht ihr A-Game parat. Vorteil Haarfort: er hat noch einen Punkt Vorsprung auf Butz, das könnte aber auch der Nachteil sein. Denn mit einem positiven Ausgang auf Seiten von Butz überholt ihn dieser und dann geht es weiter abwärts mit dem Schleudermeister. Das wahrscheinlichste Szenario wird dann ein Unentschieden sein.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.