The Device schrammt ganz knapp an Sensation vorbei

3 - 2
Zeit

Triple Butz vs The Device
Da hatte The Device doch beinahe die Überraschung in der Hand. Denn Doppel 10 und 8 brachten ihm eine komfortable Führung gegen den Favoriten Triple Butz. Letzterer kam zu anfangs überhaupt nicht in die Puschen bzw. traf einfach kein Doppel. Vielleicht war da der Felsgold-, Hoepfnertreffer schuld dran, man weiß es nicht. Im 3.Leg dann ein starker Auftritt von Butz (Doppel 5 zum 1:2) und bei The Device schon leichtes Nervenflattern. Aber im 4.Leg wurde es extrem spannend, da Triple Butz einige Chancen hatte für den Ausgleich, auf der anderen Seite aber The Device schon Matchdarts Richtung Board werfen konnte. Leider wollte zu diesem Zeitpunkt noch keiner ins siegesbringende Doppel fliegen. Ausgleich 2:2 durch Tops. Die Entscheidung musste also im 5.Leg fallen. Wieder beide im Finishbereich, beide Matchdarts und der letzte Dart vom Gerät landet, den Metallring getroffen, auf der falschen Seite des Doppelfeldes. Butz dann mit dem ersten Dart seiner Aufnahme in Tops und eine Runde weiter. Bitter für The Device, der ein riesen Match gemacht hatte doch am Ende mit leeren Händen da stand.


3 - 0
Zeit

Carnage vs The Bolde
Das Ergebnis ist deutlicher, als es dem Spielverlauf entspricht. Klar 3:0 für Carnage, aber im 2.&3.Leg hatte auch The Bolde die Möglichkeit, sich ein Leg bei eigener Aufnahme bzw mittels Break zu stibitzen. Tat er aber nicht und somit geht der Sieg schon in Ordnung. Wer weiß was passiert, wenn der Dart bei 68 Rest (Bolde) nicht nur in die Triple 20 und anschließend knapp an Doppel 4 vorbeigeschrammt wäre…..


3 - 1
Zeit

Ibracadabra vs Apex Predator
Den Ausgleich zum 1:1 konnte der Predator noch vollführen. Danach war für ihn Schluss. Denn Ibracadabra schien sofort den 5.Gang eingelegt zu haben und mit schleifender Kupplung und durchdrehenden Reifen Leg 3&4 für sich zu beanspruchen. Zweimal Doppel 4 und einmal Doppel 1 bei einer Doppel 8 auf Apex Seiten, brachten Ibracadabra den Einzug in Runde 3 mit einem 3:1


The Avalanche vs Zimbo
Das Spiel wird zu einem späteren Zeitpunkt ausgetragen, da The Avalanche verhindert war.


1 - 3
Zeit

The Doublemaker vs van Haarfort
Mittwoch brachte jeder der beiden Schleuderer seinen Anwurf durch, heute ging es hingegen mit einem Break los. van Haarfort sicherte sich bei Anwurf vom Doublemaker Leg Nr.1 welches dieser durch ein Rebreak im Anschluss zu einem 1:1 machte. Und weil die Spieler scheinbar gefallen daran gefunden hatten ging das 3.Leg – richtig- wieder per Break an Haarfort, der damit wieder 1:2 in Führung lag. Mitte des 4.Leg’s dann eine kleine Schwächephase im Scoring von Don, die sein Gegenüber nutzen konnte, um sich etwas vom Maker zu entfernen. Diese Distanz behielt er bis in den Finishbereich und konnte mit Doppel 12 das 1:3 klarmachen.


3 - 0
Zeit

Meutz vs Linksdatscher
Richtig stark begann der Linksdatscher seine Partie gegen Meutz, als wolle er sagen, ich bin zu Recht in Liga 1. Bis 100 Punkte Rest hat der Datscher in jeder Aufnahme eine Triple 19 gehabt, was ihm am Ende aber nichts bringen sollte, da er das verfluchte Doppel nicht traf. Meutz hingegen schon 1:0.
Völlig von der Rolle dann lief dann nichts zusammen in nächsten Leg, womit Meutz ein leichtes Spiel hatte und ungefährdet zum 2:0 aufschleudern konnte. Dann wiederfuhr Meutz dasselbe Schicksal wie in Leg 1 den Datscher. Hoher Vorsprung aber keiner seiner Darts wollte ins Doppel. So kam der Linksdatscher ran, hatte CheckOut Darts und musste dann doch mit ansehen, die einer von Meutz Darts das Doppel 8 traf und somit das 3:0 perfekt machte. In der Liga zwar eins drüber, im Pokal aber raus – The Revenge von Meutz


21:00
Vorschau

Wildcard und gebuchte 2.Runde – dort geht’s dann gegen van Haarfort

21:30
Vorschau

Wildcard die Zweite für die 2.Runde. Mal schauen ob da Endstation ist oder die Reise weitergeht. Es wird Endstation sein! Es wartet Triple Butz

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.