Schleuderliga

Schleuderliga+++Spieltags Review+++14.03.18

Ergebnisse

MannschaftLegsSpielausgang
Carnage3Unentschieden
The Lizard3Unentschieden

Das Ergebnis hilft sicher keinem wirklich weiter, wobei The Wizard von einem Sieg deutlicher profitiert hätte. Nach dem schnellen 1:0 für Carnage konnte der Zauberer sogleich ausgleichen. Angepeitscht vom Hoepfner Maibock, wollte er auch die nächsten Leg’s sein eigenen nennen, scheiterte aber am zu diesem Zeitpunkt gut dartenden Carnage, der schnell mit 3:1 das Weite suchte. Das wiederum wollte The Wizard so nicht stehen lassen, denn sein Bestreben nach einem Playoff Platz benötigt dringend Punkte. So ging das 5.Leg auch etwas länger und fand im Zauberer seinen Meister. Nun war er kurz davor sich den Punkt zu ergattern. Carnage, der im letzten Leg schon im Finishbereich sich austoben konnte, hatte plötzlich leichte Schwierigkeiten beim Checken. Diese Chance wollte Wizard nutzen, zauberte ein paar hohe Aufnahmen aus dem Hut und mit seinem 4 Matchdart konnte er die Partie zum 3:3 ausgleichen. Und der aufmerksame Leser unserer Berichte sieht natürlich sofort – „The same result as last Year“


Ergebnisse

MannschaftLegsSpielausgang
Ibracadabra1Niederlage
Linksdatscher4Sieg

Der Linksdatscher verteilte an diesem Abend einen ordentlichen Datscher an Ibracadabra. Unterschiedlicher hätten die Vorzeichen nicht sein können. Ibra gewinnt 4:0 gegen Dominguez und Datscher verliert 0:4 gegen Meutz. Am Ende des Matches steht es 4:1 und der Verlauf war wie folgt: 0:1 und 0:2 jeweils durch die Doppel 8. Dann so etwas wie ein Aufbäumen von Ibra zum 1:2 mit schöner Aufnahme. Doch dann brach erneut das Doppel 8 Gewitter über Ibracadabra herein. Wie es ausging wissen wir ja. Mit deren 8 Punkten sollte Linksdatscher bei der Vergabe der „Roten Laterne“, bei noch zwei ausstehenden Spielen, nichts mehr passieren. Ibra hingegen ist wieder dick im Geschäft. Zwei Punkte und 6 Legs trennen ihn vom Bierkasten.


Ergebnisse

MannschaftLegsSpielausgang
Dominguez3Unentschieden
Meutz3Unentschieden

Seit nunmehr als fünf Spieltagen ist Meutz ungeschlagen. Vergangen Mittwoch eingeschlossen. Und es sah eine Zeitlang so aus, als ob Dominguez es tatsächlich schaffen könnte, die Serie des Meutzers zu beenden. Am Ende der Partie war klar, möge der Fleischkäsweck mit ihm sein. Dem 0:1 folgte auf dem Fuße das 1:1. Dabei hatte Meutz seine liebe Müh und Not mit der Doppel 1, was Dominguez sich zu Nutze machte. Leg 3 ging ebenfalls an Domiguez, der jetzt langsam in Fahrt zu kommen scheint. Im 4.Leg liegt Meutz schon auf Finishkurs 55 währenddessen Dominguez noch mit der 200 kämpft. Erneut machen aber Fehler beim Treffen des Doppel Meutz einen Strich durch die Rechnung und der Wahlschweizer schnappt sich das Leg (3:1).
Die Freude wehrte aber nur ganz kurz, denn dem Anschluss zum 3:2 folgte durch die Doppel 7 sogleich das 3:3. Ein verdienten Unentschieden, was beide immer noch von der Teilnahme an den Playoff’s träumen lässt.


Ergebnisse

MannschaftLegsSpielausgang
Apex Predator1Niederlage
Triple Butz4Sieg

Das eigentlich letzte Match an diesem Abend, zwischen dem Letzten „Apex Predator“ und dem Playoff Anwärter „Triple Butz“ ist leider der grassierenden Influenza zum Opfer gefallen. Apex, gute Besserung und du überlebst die Männergrippe bestimmt. Sobald sich der Gesundheitszustand wieder einigermaßen stabilisiert hat, bestreiten die Zwei ihr Match.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.